Folge der MOSAIC expedition

Moderatoren: UliS, Jochen

Re: Folge der MOSAIC expedition

Beitragvon Jochen » So 12. Jan 2020, 19:35

Tag 115 – Sonntag 12. Januar 2020 - 4.450 km - -32,1°C - Position N87°16 E109°4 - Quelle

Wenn der Mond wieder abnehmen wird, sind wir auf sich verschlechternde Lichtbedingungen eingestellt: Ein sogenannter terrestrischer Laserscanner, der auf einem drei Meter hohen Tripod montiert ist, wird möglichst auf einem erhöhten Eisrücken in unserem zentralen Messgebiet aufgestellt. Er scannt die Umgebung und liefert so 3D-Bilder, die etwa 750 mal 800 Meter abdecken. Ian Raphael vom Dartmouth College misst damit Schneeakkumulation und –transport und wie diese die Eis-Massenbilanz beeinflussen. Die Bilder helfen anderen Teams dabei, gute Orte für Schneeproben auszusuchen, oder bei der Untersuchung der Eisdynamik. Und nicht zuletzt unterstützen sie alle dabei, einen Überblick über die Installationen zu behalten (wie im Bild diejenigen in „Met-City“), die manchmal mit dem bloßen Auge schwer auszumachen sind.

Bild
Foto Ian Raphael
Jochen
 
Beiträge: 485
Registriert: Fr 14. Dez 2012, 13:57
Wohnort: Krefeld

Re: Folge der MOSAIC expedition

Beitragvon Jochen » Mo 13. Jan 2020, 17:35

Tag 116 – Montag 13. Januar 2020 - 4.465 km - -26,1°C - Position N87°20 E106°43 - Quelle

Über Vollmond gab es eine skurrile Veränderung, sodass viele Leute an Bord dachten, ein neues Mitglied der MOSAIC-Familie hat es auf mysteriösem Weg geschafft, das Schiff zu erreichen. In Wirklichkeit hatte sich Vishnu Nandan nur dafür entschieden, seine Haare loszuwerden. Da wir hier keinen Friseur haben, hat er sich einen Rasierapparat besorgt und sein Kollege Rasmus hat diesen Job übernommen. Ende letzter Woche haben noch ein paar weitere Expeditionsteilnehmer ihre Haare verloren, aber das ist vermutlich eher auf die Verfügbarkeit der Maschine als auf den Vollmond zurückzuführen.

Bild
Foto Rasmus Tonboe
Jochen
 
Beiträge: 485
Registriert: Fr 14. Dez 2012, 13:57
Wohnort: Krefeld

Re: Folge der MOSAIC expedition

Beitragvon Eva » Mo 13. Jan 2020, 19:44

[biggrins] [biggrins] [biggrins]
Eva
 
Beiträge: 4115
Registriert: So 15. Mär 2015, 18:53

Re: Folge der MOSAIC expedition

Beitragvon Jochen » Di 14. Jan 2020, 21:29

Tag 117 – Dienstag 14. Januar 2020 - 4.479 km - -24,6°C - Position N87°25 E104°34 - Quelle

Jeder hat seine eigenen Vorstellungen von der Dauer der einzelnen MOSAIC-Fahrtabschnitte, abhängig davon, ob man Start und Ende daheim, im Hafen von Tromsø oder an der Polarstern zugrunde legt. Nach einigen Berechnungen haben wir aber heute die Hälfte von Abschnitt 2 erreicht und somit ist es Zeit für eine kleine Halbzeitbilanz: Seit dem 14. Dezember sind wir 123 Kilometer weit in nordwestliche Richtung vorangekommen (Durchschnittsgeschwindigkeit 4 km/Tag) und haben uns dem Nordpol bis auf 287 Kilometer angenähert. Dabei haben wir jedoch viele Schleifen gedreht und Richtungsänderungen vollzogen, so dass die tatsächlich zurückgelegte Strecke 227 Kilometer beträgt und unsere Durchschnittsgeschwin-digkeit 7 km/Tag. Wir erlebten eine mittlere Lufttemperatur von -26 °C (Maximum -16 °C, Minimum -35 °C) und wir hatten einen durchschnittliche Windgeschwindigkeit von 6 m/s, wobei das Maximum mit 12,7 m/s am 16. Dezember auftrat.

Bild
Kleine Halbzeitbilanz
Jochen
 
Beiträge: 485
Registriert: Fr 14. Dez 2012, 13:57
Wohnort: Krefeld

Re: Folge der MOSAIC expedition

Beitragvon Jochen » Mi 15. Jan 2020, 19:58

Tag 118 – Mittwoch 15. Januar 2020 - 4.490 km - -25,2°C - Position N87°29 E102°51 - Quelle

An Bord herrscht derzeit eine angespannte Stimmung, denn es gehen in einem Spiel zwei Mörder um. Trifft ein Mörder eine andere Person alleine in einem Raum an, ist es schnell um das Opfer geschehen. Das Spiel dauert eine Woche und es beteiligen sich rund 40 Personen aus Besatzung und Wissenschaft, die wie im Bild nach dem Mittagessenim Roten Salon übe die aktuellen Opfer diskutieren. Es führt zu witzigen Begleiterscheinungen: Menschen trauen sich nicht mehr alleine ins Treppenhaus und lassen sich an den belebten Arbeitsplatz oder auf die Kabine begleiten, denn letztere sind als Tatorte ausgeschlossen. Am zweiten Tag konnte bereits ein Mörder überführt werden. Ob die Mehrheit auch den zweiten identifiziert oder er die Mitspieler zur Strecke bringt, bleibt spannend.

Bild
Foto Folke Mehrtens
Jochen
 
Beiträge: 485
Registriert: Fr 14. Dez 2012, 13:57
Wohnort: Krefeld

Re: Folge der MOSAIC expedition

Beitragvon Eva » Mi 15. Jan 2020, 20:40

Klasse Idee!
Eva
 
Beiträge: 4115
Registriert: So 15. Mär 2015, 18:53

Re: Folge der MOSAIC expedition

Beitragvon Jochen » Do 16. Jan 2020, 20:26

Tag 119 – Donnerstag 16. Januar 2020 - 4.503 km - -25,5°C - Position N87°33E101°1 - Quelle

In den vergangenen Tagen haben wir eine bisher fehlende Station aufgebaut: das Presseisrücken-Observatorium. Wir nennen es Fort Ridge, denn es umfasst einen Teil der von unseren Kollegen von Abschnitt 1 Festung (Fortress) getauften Strukturen. Der Eisrücken ist etwa 100 Meter lang, 15 bis 20 Meter breit, befindet sich 400 bis 500 Meter nordwestlich der Polarstern und kann auch mit dem Unterwasserroboter erreicht werden. Der Presseisrücken besteht teilweise aus einjährigem Meereis auf der östlichen Seite und hat möglicherweise auch ältere Komponenten im Westen. Vermutlich bildete er sich bei einem Deformationsereignis im Oktober 2019, als sich das einjährige Eis auf dickere, möglicherweise ältere Eisbrocken schob. Die ersten Bohrungen und Kerne zeigen, dass der Eisrücken noch nicht komplett verfestigt ist, sondern statt ausschließlich kompakten Eises weiche Schichten sowie Hohlräume hat. Ein spannendes Forschungsfeld für die gemeinsame Forschung der Teams Eis, Ozean und Ökologie, deren Arbeiten wir demnächst genauer vorstellen werden.

Bild
Foto Benjamin Rabe
Jochen
 
Beiträge: 485
Registriert: Fr 14. Dez 2012, 13:57
Wohnort: Krefeld

Re: Folge der MOSAIC expedition

Beitragvon Jochen » Fr 17. Jan 2020, 20:04

Tag 120 – Freitag 17. Januar 2020 - 4.5183 km - -23,6°C - Position N87°28 E98°51 - Quelle

Sobald Forschungsteams auf dem Eis arbeiten, ist eine Bärenwache auf der Brücke. Unterstützt von einem ebenfalls
mit Fernglas und über die Infrarotkamera Ausschau haltenden Wissenschaftler haben die Logistik-Teammitglieder die
Umgebung im Blick und schauen sowohl nach Eisbären als auch nach möglicherweise auftretenden neuen Rissen im Eis.
Die Eisbärenwache steht in Funkkontakt mit allen Gruppen, die auf der MOSAIC-Scholle arbeiten und kann sie beispiels-
weise bei sehr schlechten Sichtverhältnissen zum Schiff zurückrufen. Für Markus Beck ist dieser Teil des Jobs aber eher
Pflicht als Kür: Der Feuerwehrmann und Berfgführer fühlt sich draußen am wohlsten und genießt – wie seine Kolleginnen
und Kollegen – die arktische Natur auch bei Temperaturen unter -30 °C.

Bild
Foto Lukas Piotrowski
Jochen
 
Beiträge: 485
Registriert: Fr 14. Dez 2012, 13:57
Wohnort: Krefeld

Re: Folge der MOSAIC expedition

Beitragvon Anita » Sa 18. Jan 2020, 11:58

Danke Jochen für die , wie immer interinteressanten Updates [tschuess]
Anita
 

Re: Folge der MOSAIC expedition

Beitragvon Jochen » Sa 18. Jan 2020, 20:56

Tag 121 – Samstag 18. Januar 2020 - 4.528 km - -27,1°C - Position N87°23 E98°21 - Quelle

Wir leben hier in unserer eigenen kleinen MOSAIC-Welt, abgeschnitten vom permanenten Informationsfluss, den ihr
daheim wegen der allgegenwärtigen Internetverfügbarkeit gewöhnt seid. Daran hat sich der eine schneller, der andere
langsamer angepasst. Diese Wochenende jedoch beginnt die Fußballbundesliga wieder, was eine echte Herausforderung
für die – überraschenderweise ziemlich kleine Anzahl – von Fußballfans ist: Definitiv keine Videoübertragung, kein Radio
und eine Internetverbindung, die so langsam ist, dass echten Fans die Geduld fehlt, auf einzelne Tore oder die Gesamt-
ergebnisse zu warten. Daher sind wir wirklich froh, dass wir hier an Bord WhatsApp haben und uns Freunde von Zuhause
mit den ersehnten Informationen versorgen. Das kann zu einem kleinen Wettbewerb um den schnellsten heimischen
Unterstützer werden…

Bild
Foto Folke Mehrtens
Jochen
 
Beiträge: 485
Registriert: Fr 14. Dez 2012, 13:57
Wohnort: Krefeld

VorherigeNächste

Zurück zu MOSAIC - Polarstern Expedition

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste