TP Berlin - Der lange Sommer in Friedrichsfelde

Moderatoren: Jochen, UliS

TP Berlin - Der lange Sommer in Friedrichsfelde

Beitragvon Anneliese » Mo 4. Nov 2019, 20:17

Der lange Sommer in Friedrichsfelde

So folgt ein schöner Tag dem anderern. Der Sommer will kein Ende nehmen. Die Spielzeuge wechseln. Mal hängt da verlockend die Futterröhre - huch! - schon schwingt sie, hin und her. Man muss sie im rechten Moment erwischen, sich dranhängen und mitziehen lassen. Dann aber aufgepasst und sich draufgestürzt. Ich hab' dich, du freches Ding! Am nächsten Tag hängt da gar nichts mehr, nanu? Aber gemach, von der netten Pflegerin wird beim Kurzvortrag während der Fütterung ein noch größeres DINO-EI hineingeworfen. Hertha guckt neugierig, aber vorsichtig. Natürlich gehört das neue DING erst einmal Tonja: Ihr, ihr ganz allein. Hertha beobachtet aus der Distanz, mal sehen, ob die Mama oder das DING stärker ist. Mama natürlich. Sie beschließt aber, erst einmal eine Weile zu beobachten.

Die Pflegerin berichtet anschaulich aus Herthas Kindheit. Wie sie alle gezittert und gebangt haben, ob das Kind das Überleben hinkriegt, und wie Tonja so hingebungsvoll die Tochter umsorgt hat. Bei jeder Pflegerin fallen die Schwerpunkte anders aus. Allen gemeinsam ist, wie verliebt sie in die "kleine Maus" sind. Die Zuschauer sind dankbar, die Kinder fragen interessiert nach. Was isst Hertha am liebsten?

An allen schönen Wochenden war es voll, aber auf die Füße tritt man sich nicht. Der riesige Tierpark ist eben großzügig angelegt, auch der Platz vor dem Gehege. Wie ist dem Tierpark der Erfolg zu gönnen, alles ist jetzt so überaus schön und ansprechend angelegt! Jeder kleine Zaun ist nett anzusehen, mal geflochtene Holzzäune, mal Knüppelzäune, genügend Bänke mit schönem Blick, bemalte Verkausstände, Futter für die Tiere zur rechten Zeit, so dass man den Kängurus von ganz nahem beim Essen zuschauen kann. Aha, vorne haben sie kleine Zähne, wie es wohl weiter hinten aussieht? Kunstobjekte, ansprechende bebilderte Erklärungen fast überall, auf denen man z.B. sehen kann, wie Präriehund und Klapperschlange zusammenleben. Obwohl die Präriehunde in Friedrichsfelde die Klapperschlange nicht "in echt" kennen und sie schon gar nicht vermissen...

Aber wieder zu Tonja und Hertha: Die Herausforderung des Jahres wartet auf die beiden: Eine RIESIGE WEISSE WALZE wird ins Wasser geworfen. Davor hat Hertha schweren Respekt. Tonja dagegen nimmt die Herausforderung an. Lange noch rennt Hertha den Hang hoch, wenn Tonja die WALZE gegen die Felsen donnert. Das DING ist gefährlich, das hört man. Aber der Wissensdurst ist größer als die Angst.

Eines schönen Tages steht man auf, nimmt sein Gehege in Besitz, da ist die Walze weg, stattdessen hängen da die harmlosen grünen Melonenbälle. Aber an einer ganz unvermuteten Stelle. Nur keine Langeweile aufkommen lassen, sonst nehmen die beiden das Gehege auseinander, meint die Pflegerin. Auch die Brillenbären nebenan erhalten ständig neues Spielzeug: Eine Kletterwand, eine Hängematte, Bälle, Gummieier. Das Thema Beschäftigung ist kein Thema mehr. Es wird ständig Neues ausprobiert. Am besten fand ich den Futterzug der sizilianischen Ziegen, es bringt Ziegen, Pflegern, den beschenkten Tieren und Besuchern einen Riesenspaß. Die Ziegen werden sinnvoll beschäftigt, behaupte ich mal, von Langeweile keine Spur. Und die Pfleger haben ständig neue Ideen. So ist das mit der Kreativität. Man sollte sie nicht unterdrücken.

Glückliche Sommerbären

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Die tanzende Futterröhre

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Das grüne Dino-Ei

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Hier kann man weder einen großen noch einen kleinen Ball reinschieben, was den Eisbären so viel Freude gemacht hat. Man will kein Spaßverderber sein, sondern Hertha ersparen, sich reinzuzwängen und dann stecken zu bleiben.
Bild
Anneliese
 
Beiträge: 332
Registriert: Do 2. Okt 2014, 21:41

Re: TP Berlin - Der lange Sommer in Friedrichsfelde

Beitragvon Ludmila » Mo 4. Nov 2019, 22:18

Sehr schöne Momente!
Ludmila
 
Beiträge: 7191
Registriert: Sa 15. Dez 2012, 19:51

Re: TP Berlin - Der lange Sommer in Friedrichsfelde

Beitragvon Anneliese » Mi 6. Nov 2019, 08:44

Der schöne Tierpark
Bild

Es gibt viele Initiativen, zum Frühstück, zum Feierabend ....
Bild

Da ist nicht einfach ein Bullauge, sondern es wird artgerecht gestaltet
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Keine kahle Fläche bleibt kahl.
Bild

Bild

Bei jedem Zaun macht man sich Gedanken über das schöne Aussehen.
Bild

Die Präriehunde sind muntere Gesellen. Sie balgen sich regelrecht. Die Kinder kennen das; sie gucken gerne zu.
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Erst dachte ich, der Baumstachler hätte orangefarbene Zähne. Aber in deer Vergrößerung sehe ich, dass das nur die Schale eines Apfels ist.
Bild

Das Baumstachler-Kind kann schon sehr gut klettern.
Bild

Bild

Bild

Vor dem Gatter steht eine Kiste mit Bürsten: Füttern verboten, Striegeln erwünscht!
Bild

Bild

Bild

Die Kängurus

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Anneliese
 
Beiträge: 332
Registriert: Do 2. Okt 2014, 21:41

Re: TP Berlin - Der lange Sommer in Friedrichsfelde

Beitragvon Anneliese » Mi 6. Nov 2019, 08:56

Die riesige Walze

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Melonenbälle satt

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Brillenbären

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Futterexpress
Bild

Bild

Bild

Bild

Hier halten sich die Ziegen auf, wenn sie keinen Dienst haben. Sie unterhalten sich gut.
Bild

Bild

Bild

Wie immer gilt mein Dank meiner Bärenfreundin Brigitte Glinel! Ohne sie keine Bilder.
Anneliese
 
Beiträge: 332
Registriert: Do 2. Okt 2014, 21:41

Re: TP Berlin - Der lange Sommer in Friedrichsfelde

Beitragvon Eva » Mi 6. Nov 2019, 10:09

Liebe Anneliese,
herzlichen Dank für diesen anschaulichen und höchst vergnüglichen Bericht über den Berliner Tierpark!
Fröhliche [Herbst] -Grüße aus München von Eva
Eva
 
Beiträge: 3682
Registriert: So 15. Mär 2015, 18:53

Re: TP Berlin - Der lange Sommer in Friedrichsfelde

Beitragvon UliS » Mi 6. Nov 2019, 11:12

Wir haben den Tierpark kennengelernt durch Doris und Jessie und während der Knutjahre waren wir immer auch im TP, Winter und Sommer.
Es hat sich ja fast alles zum Guten verändert, die Zäune, die vielen Arten der Beschäftigung für alle Tiere und bei den Eisbären.

Liebe Anneliese, Deine anschauliche Schilderung des Sommers gefällt mir sehr gut, fein, dass Biene weiter Deine diversen Erlebnisse postet. [ja]
UliS
 
Beiträge: 11439
Registriert: Fr 14. Dez 2012, 14:13
Wohnort: Krefeld

Re: TP Berlin - Der lange Sommer in Friedrichsfelde

Beitragvon Sonja » Sa 9. Nov 2019, 13:08

Liebe Anneliese, vielen Dank für deine tollen Bilder von Tonja und ihrer Maus. Es ist auch schön zu sehen dass sie jetzt viel Spielzeug haben [ja] [ja] .
Sonja
 
Beiträge: 1937
Registriert: So 17. Mai 2015, 09:11
Wohnort: Luxemburg

Re: TP Berlin - Der lange Sommer in Friedrichsfelde

Beitragvon Anita » Mo 11. Nov 2019, 11:56

Danke, liebe Anneliese für die schönen Erinnerungen an einen langen Sommer [tschuess]
Anita
 
Beiträge: 7220
Registriert: Sa 15. Dez 2012, 15:56
Wohnort: München


Zurück zu Eisbären TP Berlin ab 2019 - .... Hertha

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast