Krefeld - die Moschusochen - Familie von Hadi

Moderatoren: Jochen, UliS

Krefeld - die Moschusochen - Familie von Hadi

Beitragvon UliS » So 10. Feb 2019, 16:19

Zoo Krefeld · 8. Februar · Quelle
Bild
Hallo Zoofreunde, darf ich mich vorstellen? Ich bin Hadi.

2018 war für Luna, Malaat und mich ein ganz besonderes uns sehr aufregendes Jahr!
Im Mai wurde ich zum ersten Mal Vater. Luna brachte unsere wunderschöne Tochter Ragna zur Welt. Im Juni folgte dann die Geburt von meiner ebenso wundervollen Tochter Nyah. Mama von Nyah ist Malaat.

Bild

Das war für uns, aber auch für unsere Pfleger eine sehr aufregende Zeit. In den ersten Wochen haben Jungtiere noch kein wasserabweisendes Fell wie wir Alttiere, denn in unserer Heimat in der Arktis regnet es nur selten. Sobald es nach Regen aussah, mussten Ragna und Nyah in den Stall. Die Gefahr einer Lungenentzündung wäre sonst viel zu groß gewesen.

Da wir bis zu 90 Zentimeter lange Haare haben, können die Pfleger auch nicht so leicht sehen, ob die Jungtiere richtig trinken. Wenn sie beim Trinken lautes Schmatzen hören, ist alles in Ordnung.

Eigentlich ist unser Name „Moschusochse“ irreführend, denn wir sind keine Rinder, wir gehören zu den Ziegen. Unseren Namen verdanken wir einer Substanz im Urin, die wir Männer während der Paarungszeit abgeben.

Unsere Augen haben eine große Pupille und eine hochempfindliche Netzhaut. So können wir im Winter sogar bei Sternenlicht gut sehen.

Seit September 2018 sind wir nun alle gemeinsam auf der Anlage zu sehen. Ragna, wird von den Pflegern übrigens auch „wilde Hilde" genannt, weil sie so schnell herumtollt. Ihre jüngere Schwester Nyah ist die Ruhige der beiden.

Fotos: Vera Gorissen
UliS
 
Beiträge: 11268
Registriert: Fr 14. Dez 2012, 14:13
Wohnort: Krefeld

Zurück zu Neues aus 2018 + 2019

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast